18.05.2020

bbw Hochschule baut "bbw Gründerzentrum PUSH" auf

Jetzt kann der Aufbau des "bbw Gründerzentrums PUSH" beginnen - der finale Bewilligungsbescheid ist da: Von Mai 2020 bis Februar 2024 erhält die bbw Hochschule die im Dezember 2019 zugesagte Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) in Höhe von rund einer Million Euro. Als Preisträgerin beim BMWi-Wettbewerb im Rahmen des Förderprogramms "EXIST-Potentiale" , im Dezember vorigen Jahres, konnten die bbw Hochschule und ihre Partnerinstitutionen - die Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg (UVB) und das Centre for Entrepreneurship (CfE) der TU Berlin die Fördermittelgeber mit ihrem Konzept und ihrer Expertise überzeugen.

Christian Grosser, Leiter des bbw Gründerzentrums: "Mit der Förderung durch das Programm "EXIST-Potentiale" bietet sich uns die Möglichkeit, eine lebendige und aktivierende Gründungskultur aufzubauen. Wir wollen unsere Student*tinnen und Alumni, darunter viele ausländische, aber z.B. auch bbw Weiterbildungsabsolvent*innen mit und ohne akademischem Abschluss, mit Interesse an einem eigenen Unternehmen, zum Gründen motivieren und professionell beim Markteintritt unterstützen. Wir werden unser ,bbw Gründerzentrum' im Berliner Haus der Wirtschaft ansiedeln und damit einen sehr zentralen Anlaufpunkt für die künftigen Entrepreneure anbieten. An unserem Standort sitzen wir dann im selben Haus mit den UVB, am Hauptstandort des bbw Bildungswerks der Wirtschaft in Berlin und Brandenburg - zu dem bbw Akademie gehört - und in unmittelbarer Nähe zu ihrer bbw Hochschule mit sehr aktivem Forschungsbereich und An-Instituten. Ein perfekter Ort also, um junge Gründungswillige mit Innovationspotential zu fördern und sie bei Bedarf mit der etablierten Wirtschaft und ihrem Know-how zusammenzubringen."​

Studierende, Absolventen und Lehrkräfte der bbw Hochschule, aber auch externe Gründungswillige bekommen im bbw Grüjnderzentrum den nötigen PUSH, der aus ihren Ideen ein marktfähiges Geschäftskonzept macht - PUSH steht für eine Praxisorientierte Beratung, Unterstützung bei den ersten Schritten in die Selbstständigkeit und Hilfe beim Markteintritt. Dafür will das "bbw Gründerzentrum" offene, dialogorientierte und transparente Forschungsstätte sein, die zugleich Beratungseinrichtung ist. Sie will neben der professionellen Beratung durch erfahrene Gründer*innen vor allem den Austausch zwischen künftigen Entrepreneuren inner- und außerhalb der Wissenschaft und der Wirtschaft suchen, ermöglichen und aktiv begleiten. Um diesen regen Austausch zwischen allen Beteiligten zu organisieren, entwickelt das Team des "bbw Gründerzentrums" u.a. verschiedene Kommunikations- und Kooperationsformate.

Zurück